19. Beachvolleyballturnier vom 27.-28.8.2016
im Badgelände in Bärenstein

Die Organisation hat gepasst – wie sollte es beim Beach in Bärenstein anders sein –, 16 Teams haben ihre Teilnahme gemeldet und zahlreiche Zuschauer waren auch bei der 19. Auflage des Klassikers im Badgelände Bärenstein wieder mit dabei. Angesichts der tropischen Temperaturen, die an diesem Wochenende allen Beteiligten mehr als das „Normale“ abverlangten, kann man nur sagen: Hut ab vor den Leistungen aller.

Nach der Auslosung der 4 Vorrundengruppen begann das Turnier am Samstag pünktlich um 10 Uhr. Neben 10 Männerteams waren auch vier gemischte Teams und zwei Frauenmannschaften am Start. Die Zuschauer sahen neben altbekannten Gesichtern auch neue Spieler im Bärensteiner Sand agieren und das tat dem Volkssportcharakter dieses Turnieres richtig gut.

Nach Abschluss der 24 Vorrunden- und 4 Viertelfinalspiele, die am Samstag ausgetragen worden sind, kristallisierten sich mit den Teams „Sandkastenfreunde“, „Beach-Boys“, „Baderberg-Heros“ und „Bellmann/Liebeheim“ die Favoriten auf den Turniersieg heraus. Dass in dieser illustren Runde die „Beach-Boys" alias Kevin Scholz und Paul Göbel mitmischten, war schon bemerkenswert. Als jüngstes Team am Start spielten sie einen erfrischenden Ball und hatten die Sympathien der Zuschauer auf ihrer Seite. In ihrer stark besetzten Vorrundengruppe sicherten sie sich hinter den späteren Turniersiegern Platz 2, erkämpften einen souveränen 2-Satz-Sieg im Viertelfinale gegen „Die Schmetterlinge Müller“ und mussten sich erst im Halbfinale gegen die „Baderberg-Heros“ in einem denkbar knappen Match geschlagen geben. Im kleinen Finale zeigten sie sich unbeeindruckt von der Halbfinalniederlage und gewannen gegen die „Sandkastenfreunde" alias Marie Mendritzki und Andy Büttner in zwei Sätzen und sicherten sich damit einen hervorragenden 3. Platz. Gratulation auch an Marie und Andy für ihr starkes Turnier und den 4. Platz.

Im Finale standen sich mit Raik Bellmann/Eric Liebeheim – Turniersieger der vergangenen beiden Jahre – und den „Baderberg-Heros“ alias Marcus Nickel und Tommy Müller die spielstärksten Teams gegenüber. Marcus und Tommy mussten nur im Halbfinale gegen die „Beach-Boys“ einen Satz abgeben, Raik und Eric marschierten ohne Satzverlust durchs Turnier. Und dieser Linie blieben sich die beiden auch im Finale treu. Einem sicheren 15:9-Sieg im ersten Satz folgte ein heiß umkämpfter zweiter Satz mit 17:15. Gratulation zum 2. Platz an die „Baderberg-Heros" und natürlich den Turniersiegern Raik und Eric. Damit haben die beiden zum dritten Mal in Folge den Pokal gewonnen und das bedeutet: Ein neuer Pott muss her! Außerdem schreibt das Reglement vor, dass das Team nach dreimaligem Sieg in der bestehenden Formation nicht mehr an den Start gehen darf. Wir werden Raik und Eric im nächsten Jahr sicherlich wieder im Bärensteiner Sand erleben können – dann aber mit anderen Spielpartnern.

Zur Siegerehrung versammelten sich alle Teams noch mal am Netz und die Cheforganisatoren Thomas Ulbrich und Frank Bellmann dankten den Aktiven und Zuschauern für ihr Durchhaltevermögen während dieser zwei schweißtreibenden Tage. Untern dem Beifall aller ging der Dank auch an das Gastronomieteam Diana + Manja + Grit am Kaffee- und Kuchenstand, Falk + Dirk + Ulf am Getränkeausschank, René am Grill und an die beiden Org-Assistenz-Mädels Toni und Nadine. Es gab für alle hier genannten Helfer und Spieler als Dankeschön einen bedruckten und mit Bildern der vergangenen fünf Beach-Turniere versehenen USB-Stick. Und dann gab es seitens der Organisatoren noch die verbindliche Ansage, dass es wenigstens bis zur 25. Ausgabe Beach-Volleyball im Bärensteiner Badgelände geben wird. Das ist doch mal was!

Danke an alle ... bis zum nächsten Jahr.

Die Bilder vom 2-Tages-Turnier könnt ihr hier anschauen.

Endergebnis 19. Beachvolleyballturnier 2016
1. Bellmann/Liebeheim (Raik Bellmann und Eric Liebeheim)
2. Baderberg Heros (Marcus Nickel und Tommy Müller)
3. Beach-Boys (Kevin Scholz und Paul Göbel)
4. Sandkastenfreunde (Marie Mendritzki und Andy Büttner)
5. Operation Sandsturm (Roy Greif und Thomas Küttner)
6. R & R (Rocco Schumann und René Klotzsche)
7. Die Schmetterlinge Müller (David Müller und Rico Müller)
8. Die Übelsten (Lars Gläßer und Jan Soucek-Butz)
9. Strandfüchse (Elisabeth Gessner und Paul Gessner)
10. Netzroller (Theresa Gansauge und Falk Zimmermann)
11. Buchholz/Uhlig (Sarah Buchholz und Katrin Uhlig)
12. PETIAS (Tobias Hoffmann und Peter Fleischer)
13. Flying Eggs (Torsten Graf und Ingo Smitkiewicz)
14. Grizzlys young an old (Marvin Müller und André Müller)
15. Mila Superstars (Nadine Hoffmann und Diana Schiebel)
16. Die Namenlosen (Katja Gehrmann und Hanno Flamman)

 
Seite drucken
Beach 2015